Erkennen durch Unterschiede

Etwas ganz Spannendes hat David Bohm beobachtet und beschrieben – und wir kennen dies bestens:
„Wenn Jemand in einem Gespräch etwas äussert, wird die Erwiderung des Gesprächspartners im allgemeinen nicht von genau derselben Bedeutung ausgehen, die der Sprechende im Sinn hatte. Die Bedeutungen sind vielmehr nur ähnlich und nicht identisch. Wenn der Gesprächspartner daher antwortet, erkennt der Sprechende einen Unterschied zwischen dem, was er sagen wollte, und dem, was der andere verstanden hat.
Beim Nachdenken über diesen Unterschied wird vielleicht ein Erkennen von etwas Neuem möglich, das sowohl für die eigene Sichtweise, wie auch für die Sichtweise des Gesprächpartners relevant ist.“ aus: David Bohm: On Dialogue, Roudledge 1996

Und da fängt dann das Eigentliche an: ein Austausch zwischen Menschen, die gemeinsam etwas erkunden, um daraus Neues entstehen zu lassen.
So spannend sind Gespräche, wenn wir uns darauf einlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Interesting? - Please share!